Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
E.ON Mitte Natur unterstützt Gewalt-Präventionsprojekt des Kreises in Neustadt – Spende ermöglicht Beschaffung wichtiger Arbeitsmaterialien

(Pressemitteilung Nr. 029/2012 vom 31.01.2012)
Marburg-Biedenkopf – Mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro unterstützt die E.ON Mitte Natur GmbH ein Gewaltpräventionsprojekt des Landkreises an zwei Kindertageseinrichtungen und an der Grundschule in Neustadt. Von dem Geld wurden drei spezielle Koffer mit Arbeitsmaterialien beschafft. EON-Mitte-Natur-Geschäftsführer Martin Severin übergab die Materialkoffer am Donnerstag im Beisein des Ersten Kreisbeigeordneten Dr. Karsten McGovern und Neustadts Bürgermeister Thomas Groll an die Einrichtungen

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf führt in Kooperation mit der Philipp-Universität Marburg in zwei Kindertageseinrichtungen der Stadt Neustadt und der Grundschule in Neustadt seit nunmehr zwei Jahren ein Gewaltpräventionsprojekt durch. Teil dieses Projektes ist auch das Programm „Faustlos“– ein für Schulen und Kindergärten entwickeltes und strukturiertes Gewaltpräventionsprogramm. „Faustlos“ gehört in über 10.000 deutschsprachigen Institutionen zum festen Bestandteil der pädagogischen Arbeit.

„Das Programm fördert gezielt sozial-emotionale Kompetenzen in den Bereichen Empathie, also der Fähigkeit, sich in andere hineinzuversetzen, Impulskontrolle oder Umgang mit Ärger und Wut“, erläuterte Dr. Karsten McGovern

Für die Kinder unterschiedlicher Altersstufen stehen jeweils speziell zugeschnittene Arbeitsmaterialien zur Verfügung. Das Kindergarten-Programm umfasst dabei 28 Lektionen. Bei der Vermittlung der Inhalte spielen auch zwei Handpuppen, „Wilder Willi“ und „Ruhiger Schneck“, eine wichtige Rolle. Sie unterstützen die Kinder dabei, spielerisch eine breite Palette sozialer und emotionaler Kompetenzen zu erlernen und so ihr gewaltpräventives Verhaltensrepertoire zu erweitern. Das Grundschul-Programm umfasst 51 Lektionen, die über einen Zeitraum von drei bis vier Jahren durchgeführt werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kitas und Grundschulen haben an entsprechenden Fortbildungen teilgenommen und arbeiten auch mit dem Faustlos-Koffer.

Martin Severin betonte, dass es für die E.ON Mitte Natur GmbH selbstverständlich sei, solche wichtigen Projekte in der Region zu unterstützen. „Das demonstriert auch die Verbundenheit unseren Unternehmens mit der Region“, so Martin Severin.
Dr. Karsten McGovern und Bürgermeister Thomas Groll dankten der E.ON Mitte Natur GmbH für deren Engagement in diesem Bereich und für dieses Projekt, das eine nachhaltige Wirkung fördere.
 

  Freuen sich über die Spende: Die Kinder des Kindergartens Regenbogen und (hinten, von links) Erster Kreisbeigeordneter Dr. Karsten McGovern, Kindergartenleiterin Claudia Orth, EON-Mitte-Natur-Geschäftsführer Martin Severin und Neustadts Bürgermeister Thomas Groll. (Foto: Landkreis)
Freuen sich über die Spende: Die Kinder des Kindergartens Regenbogen und (hinten, von links) Erster Kreisbeigeordneter Dr. Karsten McGovern, Kindergartenleiterin Claudia Orth, EON-Mitte-Natur-Geschäftsführer Martin Severin und Neustadts Bürgermeister Thomas Groll.
(Foto: Landkreis)

Download Druckversion

[ schliessen ]