Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
E.ON Mitte Natur GmbH unterstützt Betreuungsangebot für Kinder – Spende hilft beim Ausbau des neuen Gruppenangebots für die „STARkids“

(Pressemitteilung 26/2014 vom 29.01.2014)

Marburg-Biedenkopf – Mit einer Spende in Höhe von 1.500 Euro unterstützt die E.ON Mitte Natur GmbH das Projekt „STARkids“ des Landkreises Marburg-Biedenkopf in Zusammenarbeit mit dem Kinderzentrum Weißer Stein e.V. in Wehrda. „STARkids“ ist ein Betreuungsangebot des Landkreises Marburg-Biedenkopf und der Verbände der Pflegekassen für Kinder von 6 bis 14 Jahren, die mit einem pflegebedürftigen Elternteil oder Geschwisterkind aufwachsen. Von dem Geld kann das neugegründete Gruppenangebot unterstützt werden, das das bisher schon bestehende Patenschaftsmodell ergänzt. Martin Severin, Geschäftsführer der E.ON Mitte Natur GmbH, übergab am Dienstag die Spende im Beisein des Ersten Kreisbeigeordneten Dr. Karsten McGovern an Markus Brück, Leiter des Fachbereiches Frühe Hilfen des Kinderzentrums Weißer Stein, und an die Projektleiterin Ivonne Schuß.

Bereits vor zwei Jahren begann der Landkreis Marburg-Biedenkopf mit den Vorbereitungen für dieses niedrigschwellige Betreuungsangebot im Rahmen der Leistungen für pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige, das im Gegensatz zu vielen anderen Vorhaben in diesem Bereich nicht ältere Menschen, sondern Kinder und Jugendliche als Zielgruppe hat. Mit dem Kinderzentrum Weißer Stein wurde ein erfahrener Träger in diesem Arbeitsfeld als Kooperationspartner gefunden. Das Kinderzentrum ist seit Mitte 2012 mit der Durchführung beauftragt. Als Name wurde „STARkids“ gewählt, was für „Starke Kinder pflegebedürftiger Angehöriger“ steht.

„Das Projekt unterstützt Familien, deren Lebenssituation durch die Pflegebedürftigkeit eines nahen Angehörigen eine grundlegende Veränderung erfährt. Für die betroffenen Kinder heißt dies oftmals Aufmerksamkeit von Bezugspersonen mehr als gewöhnlich zu teilen und eigene Wünsche zurückstecken zu müssen“, erläuterte Dr. Karsten McGovern.

„Für jedes am Projekt beteiligte Kind wird eine zuverlässige Person gesucht, die im Sinne einer ehrenamtlichen Patenschaft Zeit und volle Aufmerksamkeit mitbringt. Schwerpunkt der wöchentlichen Treffen ist es, gemeinsam Schönes zu erleben, was in gemeinsamen Unternehmungen, in der Begleitung zu Gruppenangeboten mit Gleichaltrigen oder in Form einer persönlichen Unterstützung Ausdruck finden kann“ erklärt Markus Brück.

Martin Severin betonte, dass es für die E.ON Mitte Natur GmbH selbstverständlich sei, solche wichtigen und vorbildlichen Projekte in der Region zu unterstützen. „Das demonstriert auch die Verbundenheit unseres Unternehmens mit der Region und wir möchten zur Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung beitragen“, so Martin Severin. „Da durch STARkids nicht nur wichtige Unterstützung für Familien in besonderen Lebenssituationen geleistet wird, sondern auch das ehrenamtliche Engagement angeregt und fördernd begleitet wird, trägt STARkids zur Steigerung der Lebensqualität in der Region bei,“ ergänzte Uwe Pöppler, Leiter des Fachbereichs Familie, Jugend und Soziales in der Kreisverwaltung.

Dr. Karsten McGovern und Markus Brück dankten der E.ON Mitte Natur GmbH für deren Engagement in diesem Bereich und für dieses Projekt. Dies trägt dazu bei, positive Bedingungen für das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen zu stärken.

Weitere Informationen und Kontaktadressen sind auf der Homepage www.kize-weisser-stein.de unter „STARkids“ zu finden.

„Unbestritten ist, dass eine entsprechende familiäre Situation Auswirkungen auf die Gestaltung der Beziehung zwischen Eltern und ihren Kindern, auf deren seelische und emotionale Entwicklung sowie generell auf die Lebensgeschichte der Kinder hat. Vor diesem Hintergrund möchte dieses Projekt einen Beitrag zur Erhaltung der Gesundheit leisten“, erläuterte Dr. McGovern. Eine gesundheitsbezogene Prävention und Förderung von Kindern habe eine Stärkung der Lebenssouveränität. „Starke Kinder bedeuten gleichzeitig auch starke Eltern. Durch die Teilnahme der Kinder an einem Gruppenangebot wird unmittelbar ein wichtiger Beitrag zur Entlastung pflegender Angehöriger geleistet und parallel die Kinder hinsichtlich Akzeptanz und Umgang mit dem pflegebedürftigen Elternteil oder Geschwisterkind gestärkt“, sagte der Erste Kreisbeigeordnete.

Martin Severin, Geschäftsführer der E.ON Mitte Natur GmbH (2. vli.) , übergab am Dienstag die Spende im Beisein des Ersten Kreisbeigeordneten Dr. Karsten McGovern (li.) an Markus Brück, Leiter des Fachbereiches Frühe Hilfen des Kinderzentrums Weißer Stein, und an die Projektleiterin Ivonne Schuß.  (Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)


Martin Severin, Geschäftsführer der E.ON Mitte Natur GmbH (2. vli.) , übergab am Dienstag die Spende im Beisein des Ersten Kreisbeigeordneten Dr. Karsten McGovern (li.) an Markus Brück, Leiter des Fachbereiches Frühe Hilfen des Kinderzentrums Weißer Stein, und an die Projektleiterin Ivonne Schuß.  (Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)
 

[ schliessen ]