Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Landrat und Fleischer-Innung zeichnen heimische Betriebe aus – Hohe Qualität aus lokalen Bezugsquellen / 71 Produkte aus 22 Fleischerbetrieben erhalten begehrte Auszeichnung

(Pressemitteilung 023/2014 vom 23.01.2014)

Marburg-Biedenkopf – Landrat Robert Fischbach und Hermann Rhiel, der Obermeister Fleischer-Innung Marburg, haben 22 heimischen Fleischerbetrieben die Urkunden für ausgezeichnete Fleisch- und Wurstwaren übergeben. Insgesamt 70 verschiedene Produkte – von der feinen Kalbsleberwurst über Zungenblutwurst und gekochte Zwiebelwurst bis hin zu Kartoffelwurst, Trüffelsalami oder Hausmacher Stracke – waren zuvor beurteilt worden und gelten nun als „Qualitätsprodukte aus Hessen“.

„Die hohe Qualität der Produkte ist das richtige Signal in Richtung der Verbraucherinnen und Verbraucher“, betonte Landrat Robert Fischbach. Es bestünde ein enger Kontakt zwischen Betrieben und Kunden, was Vertrauen schaffe. „Die Kunden kennen dadurch die hohe Qualität der heimischen Fleischerbetriebe“, so der Landrat. Die Lokalisierung, also die Betonung auf heimische Produkte und die regionale Herstellung sei eine Chance im Wettbewerb mit der Glöobalisierung, so Landrat Fischbach

Innungs-Obermeister Rhiel dankte Landsrat Fischbach für dessen vielfältige Unterstützung des Fleischerhandwerks. Fischbach wisse durch seine Verbindung zur Landwirtschaft wo die ausgezeichneten Produkte herstammen.

Die Beurteilung der Produkte erfolgte im Rahmen der Freiwillige Selbstkontrolle mit einer Überprüfung von Aussehen, Geruch und Geschmack der handwerklich hergestellten Produkte, einer chemische Analyse und eine mikrobiologische Untersuchung. Alle gut bewerteten Produkte werden mit dem Prädikat „Qualitätsprodukt aus Hessen“ und einer Urkunde ausgezeichnet.

Ausgezeichnet wurden folgende Betriebe und Produkte:

Bernd Schäfer und Bernd Simon Gbr, Lohra (Salami Mailänder Art, Bierschinken, feine Kalbsleberwurst), Peter Debus, Kirchhain-Emsdorf (Bauchrolle – gegart im Pfeffermantel, Hausmacher Streichleberwurst, Hausmacher Sommersalami), Werner Gerlach, Rauschenberg (Trüffelsalami, Trüffelleberwurst, Schinkenwurst), Stephan Graml, Lohra-Kirchvers (Mettwurst mit Curry, Fleischwurst, Blutwurst), Helmut Grebing, Marburg (Hausmacher Salami, Frühstücksfleisch, Hausmacher Leberwurst in Krause), Heinz Heinen, Kirchhain (Kartoffelwurst, Schwartenmagen), Erich Hoffmann, Marburg-Wehrda (Wiener Würstchen, Kalbfleischleberwurst, Pfefferbeißer), Norbert Junk, Wetter (Zungenblutwurst, Schinkenwurst), Dirk Kalender, Lahntal (Westfälische Salami), Karl Ruth und Heidi Philipps GbR, Marburg (grobe Mettwurst, Schinkenspeck), Kutsch, Ebsdorfergrund-Ebsdorf (Fleischkäse, Streichleberwurst, rote Wurst), Dieter Loelkes, Münchhausen-Niederasphe (Jagdwurst, Pfefferbeißer, Pfälzer Leberwurst), Meier III, Marburg (Rindswurst, Schinkenwurst, Frühstückswurst, Beltershäuser Rote, Beltershäuser Leberwurst), Wolfgang Müller, Lahntal-Caldern (Fleischkäse, Mettwurst Braunschweiger Art, Hausmacher Leberwurst), Matthias Nau, Ebsdorfergrund-Wittelsberg (Schinkenwurst, Hausmacher Leberwurst, Lachsschinken), Rhiel/Thomas Fritsch, Amöneburg-Roßdorf (Zungenblutwurst, Roßdorfer Fleischwurst, Kalbsleberwurst, Fuldaer in der Blase), Manfred Riechel, Weimar-Niederweimar (Zungenblutwurst, geräucherte Mettwurst, Pfefferbeißer, Pfeffersalami, Pizza-Fleischkäse, Presskopf, gekochte Zwiebelmettwurst, feine Delikatess-Leberwurst, Schinkenspeck, Jagdwurst, Krakauer), Römer, Kirchhain (grobe Streichleberwurst, grober Zwiebelfleischkäse, stracke Bauernmettwurst), Rainer Seibert, Marburg-Wehrda (Cervelatwurst im Naturdarm, Jagdwurst), Johannes Sprenger (Hausmacher Blasenleberwurst, Jagdwurst), Hans Albert Stolle (Münchhausen-Oberasphe (Rindfleischsülze, Fleischwurst, Bauernschinken), Heinrich Trusheim, Münchhausen-Niederasphe (Schinkenwurst, Hausmacher Stracke, Hausmacher Leberwurst).

Stichwort Fleischer-Innung Marburg

Die Fleischer-Innung Marburg ist der Zusammenschluss selbstständiger Handwerker des Fleischerhandwerks. Mit der Mitgliedschaft in der Innung erwerben Betriebe ein Gütesiegel für handwerkliche Qualitätsarbeit. Erfahrungsaustausch unter Kolleginnen und Kollegen zählt ebenso zu den Hauptaufgaben der Innung wie die Aus- und Weiterbildung. Dazu gehört auch die Abnahme von Gesellen- und Zwischenprüfungen. In Verbindung mit den Fachverbänden und der Kreishandwerkerschaft bietet die Innung Schulungen, Beratungen und Seminare für Betriebsinhaber und Mitarbeiter an. Die Innung informiert und unterstützt die Mitgliedsbetriebe aktuell und berufsbezogen aus erster Hand.

Landrat Robert Fischbach (vorne, rechts) und Innungs-Obermeister Hermann Rhiel (vorne, 2. v. re.) haben 22 heimische Fleischereibetriebe für ausgezeichnete Qualität geehrt. (Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)

Landrat Robert Fischbach (vorne, rechts) und Innungs-Obermeister Hermann Rhiel (vorne, 2. v. re.) haben 22 heimische Fleischereibetriebe für ausgezeichnete Qualität geehrt.

(Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)

[ schliessen ]